DR. ROSSBACH KONTAKT/ANFAHRT HOME
 

ALLERGOLOGIE

NASE

> Nasenatmung
> Radiofrequenz
NASENNEBENHÖHLEN
OHREN
> Hörprüfungen
> Ohroperationen
> Hörsturz-Tinnitus-Schwindel

PLASTISCHE OPERATIONEN

> Septorhinoplastik-
Nasenkorrektur-
Nasenplastik

> Ohrmuschelkorrekturen/
Oberlidkorrekture
n
SCHNARCHEN
FALTENBEHANDLUNG
MESOTHERAPIE
INFEKTE-NATURHEILKUNDE
ZWEITMEINUNG
VORSORGESPRECHSTUNDE
RATSCHLÄGE
ÜBER UNS
IMPRESSUM   DATENSCHUTZ

 

VRSORGESPRECHSTUNDE

 

In unserer Vorsorgesprechstunde für Krebserkrankungen führen wir eine genaue Untersuchung des Rachens, der Mundschleimhaut und des Kehlkopfs durch. Die Untersuchung der Stimmbänder im Kehlkopf wird mit dem Mikroskop bzw. mit dem Lupenendoskop durchgeführt. Nicht nur Raucher als besonders häufige Risikogruppe sind angesprochen. Jeder Mensch infiziert sich im Laufe seines Lebens mit hauttypischen humanen Papillomviren (HPV), normalerweise bereits im frühen Kindesalter. Bei Gesunden kann das Immunsystem die Viren abwehren, was sich jedoch im Alter oft ändert. High Risk Papillomviren, die vom Genitalbereich in den Rachen übertragen werden können, sind sehr häufig Auslöser von bösartigen Kopf-Halstumoren, z.B im Kehlkopf-und Rachenbereich. Besonders gefährdet sind abwehrschwache Personen und Empfänger von Spenderorganen, deren Immunsystem langfristig mit Medikamenten unterdrückt wird, um die Abstoßung der Transplantate zu verhindern. Diese Patienten haben ein bis zu 250-fach erhöhtes Risiko.

Gezielte Abstriche der Mundhöhle bzw. der Rachenhinterwand auf hoch pathogene Papillomviren können das Risiko für den Träger minimieren, an Krebs zu erkranken. Ein Vierfachimpfstoff, der gezielt die Hochrisikogruppe der Viren, z.B. Gruppe 16 und 18 umfasst, ist auf dem Markt erhältlich und sehr wirksam. Die Antikörper gegen die Viren sind noch 5 Jahre nach der Impfung nachweisbar.